Veränderung im Business beginnt bei dir: Deine Träume und Ziele

Immer öfter wachst du in der Früh auf und dir fehlt die Motivation, arbeiten zu gehen?

  • Dein Business macht dir keinen Spaß?
  • Du verdienst nicht genug oder
  • bist überwältigt von den anstehenden Aufgaben (die du dir selber gesetzt hast)?
  • Oder du weißt nicht, wo du anfangen sollst – und genau das lähmt dich?

Dann ist es an der Zeit, dass du den Resetknopf drückst und noch einmal Grundlagenforschung betreibst.

Und die beginnt bei dir.

(Ja, ich weiß, das mag langwierig scheinen, doch ohne stabiles Fundament steht kein Haus lange!)

 

Grundlagenforschung für dein Business beginnt immer bei dir

Um ein Business aufzubauen und viele Jahre zu betreiben – mit Spaß und guten Ideen am laufenden Band – brauchst du ein starkes Motiv.

Und “Geld verdienen” ist dabei kein ausreichender Motivator.

Da kannst du gleich Kassierin an der Kasse werden.

 

Um bei Gegenwind, Flaute oder Sturm an Bord zu bleiben, brauchst du ein starkes Ziel, eine Vision, eine Mission.

 

Also frage dich:

  • Wovon träumst du?
  • Welches Ziel hast du?
  • Was treibt dich an?
  • Was könntest du stundenlang tun, ohne zu ermüden?

Jedes Märchen beginnt mit einem Traum. Aus dem Traum entwickelt sich ein Ziel.

Das Traum-Ziel.

Natürlich kannst du auch ein Ziel haben und es erreichen, ohne deinen Traum dabei zu leben.

In diesem Beitrag geht es darum, beides für dich zu verbinden.

 

Damit du wieder Sinn in deinem Business findest und es dir Spaß macht, für dich zu arbeiten.

 

Wovon träumst du?

Wenn du selbstständig tätig bist, trägt dich die Antwort auf diese Frage durch deine Arbeitstage.

 

Dein Traum ist dein Anker.

 

Manchmal auch deine Rettung.
Vor allem ist er dein Feuer, das deine Aktivitäten antreibt.

Dein Traum ist der Samen deines Ziels.

 

Ergänze deine Fragen:

  • Wovon träumst du in der Nacht?
  • Was entzückt dich so, dass du ständig daran denkst?
  • Was macht dich so lebendig, dass du ständig daran denken oder arbeiten kannst?

 

Der Traum vom vielen Geld

Veränderung im Business beginnt bei dir: Dein Traum-BusinessWenn du davon träumst, viel Geld zu haben, ist das die denkbar schlechteste Motivation.

„Ich arbeite, um Geld zu verdienen.“ – Das trägt dich nicht.

Das ist kein Traum.
Geld zu haben ist niemals ein besonders starker Grund.
Dieser Wunsch entspringt dem Überlebenstrieb und der ist kein Motor für hohe Ziele.
Wir alle wissen, dass wir arbeiten, um Geld zu verdienen.

Damit ist „Geld verdienen“ kein Motivationsträger.
Meist liegt der Wunsch „viel Geld zu haben“ über dem tatsächlichen Wunsch.

 

Daher:

Gehe tiefer, frage dich, was dich wirklich treibt.

 

Beispiel:

  • Stell dir vor, du hast Hunger. Diesen Zustand möchtest du beenden.
  • Nun hast du gelernt, dass du dir mit Geld Essen kaufen kannst.
  • Also ist dein Traum das Essen, nicht das Geld.

Fühlst du den Unterschied?

Wenn du den wirklichen Traum kennst – den Hunger zu stillen –  findest du viele Möglichkeiten, ihn zu erfüllen.

 

Übrigens: Wenn du jetzt entdeckst, dass es wirklich dein Wunsch ist „viel Geld“ zu verdienen – dann lege ich dir Uta Niemsgarn ans Herz. Hinter diesem Grund liegt ein spezielles Mindset. Da macht es Sinn, sich das einmal anzuschauen …

 

Jetzt wird es ernst: Was ist wirklich dein Traum?

Nachdem wir also Geld als Traum einmal ausgeschlossen haben, halten wir Ausschau nach deinem tatsächlichen Traum.

Frage dich:

  • Was willst du mit dem Geld machen?
  • Wofür es eintauschen?
  • Wie willst du dich fühlen, wenn du es erreicht hast? (Viele Menschen versuchen, das Gefühl zu spüren, indem sie Geld ausgeben. Doch das hält nie lange an …)

Nun bist du schon sehr nahe bei deinem Traum. (Und der liegt näher bei deinem Talent.)

 

Wieso mich das interessiert?
Warum ich darüber einen Artikel schreibe?
Weil mein Traum ist, dass du deinen Traum leben kannst. Damit ich dich dabei unterstützen kann.
Wenn ich dich dabei unterstützen würde, „viel Geld“ zu verdienen, würde mein Angebot auch nur ein weiteres „In 14 Tagen 1 Million“ sein.

Es würde nur dein Bedürfnis nach Geld befriedigen.

Das genügt mir aber nicht!

Ich möchte dein Bedürfnis nach GLÜCK – nach deiner Vision – befriedigen.

Du hast es verdient, glücklich zu leben.
Deinen Traum zu leben.

 

Und wenn du deinen Traum lebst, wird dein Business zum Traum-Business.

 

Unterschied zwischen Business und Traum-Business

Ich kenne seit Mai 2016 den Unterschied.

Seit 2000 bin ich nun selbstständig und habe gut verdient mit meiner damaligen Online-Zeitung und meinen Gesundheitsmessen Festival der Sinne.

 

Mein Ziel ist seit jeher das gleiche – doch mit den Jahren steigerte sich meine Reichweite:

Menschen auf ihrem Lebensweg helfen.

 

  • Mit 5 führte ich ältere Menschen über die Straße und hob Gehstöcke auf.
  • Mit 17 lernte ich mit meinen Mitschülern, damit sie den Lernstoff verstanden.
  • Als Drogistin-Lehrling half ich meinen Kunden, ihre Fragen rund um Fotografie, Kräuter, Kosmetik, Foto und Ernährung zu lösen.
  • Als Filialleiterin unterstützte ich Kunden und Mitarbeiter auf ihrem Weg.
  • Mit meiner ersten Online-Zeitung machte ich damals bei uns unbekannte Therapiemöglichkeiten publik.
  • Meine Messen führten Suchende mit Anbietern zusammen. Ich konnte viele Unternehmer dabei unterstützen, ihr Talent sichtbar zu machen. Ihren Traum zu leben.

Aber es hat immer nur für maximal 14 Jahre gepasst. Weil mein Traum – mit Schreiben Geld zu verdienen – dabei nur sehr wenig gebraucht wurde.

 

Ich liebte immer, was ich gerade tat. Doch es hatte immer diese kleine Prise “Anstrengung” dabei.

Seit Mai 2016 – nachdem ich endlich meinen Traum erkannte (er war deckungsgleich mit meinem Talent) – verdiene ich mit meinem Traum gut und ohne diese Prise – Geld.

Ich lebe mein Traum-Business. (Und dafür brauche ich kein Haus auf Hawaii!)

Ich kenne also den Unterschied zwischen „Geld verdienen“ und „Geld mit meinem Traum-Business verdienen“.

Der ist gewaltig.

Vielleicht kommt daher der Ausdruck „Traum-Business“.

 

Traum-Business geht so leicht, dass du denkst, es sei ein Traum

Ich glaube dir, dass du in jedem Fall Geld verdienen kannst und es vielleicht auch schon mit selbstständiger Arbeit tust.
Vielleicht auch viel Geld.

Da du aber diesen Artikel hier liest, liegt die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du dein Geld noch nicht mit deinem Traum verdienst.

 

Du hast ein Business.
Aber: Es fehlt noch die Verbindung zum Traum.

 

Der Hunger „mit meinem Traum etwas zu machen“ liegt noch verborgen hinter dem Grund „Geld verdienen“.
Ja, es ist, wie ich oben schon beschrieben habe – hinter dem „Geld“ liegt oft der Hunger. 😉

Was dein Hunger ist? – Das darfst du jetzt überlegen.

 

Was dein Ziel mit Text zu tun hat?

Wenn du deine eigenen Träume nicht kennst, dich nicht traust, sie auszusprechen, deine Vision nicht verfolgst und deine Mission dich nicht treibt,

  • wie könntest du dann die deines Wunschkunden verstehen?
  • Wie, dich in seine Schuhe stellen?
  • Seine Gefühle und Sehnsüchte nachvollziehen?

Wenn du dir deiner eigenen Wünsche, Ziele, Sehnsüchte, Visionen und deiner Mission sicher bist, wird es leicht für dich sein, dich in deinen Wunschkunden hineinzuversetzen.

  • Du weißt, wie er sich fühlt, wenn er nach einer Lösung sucht.
  • Daher findest du genau die richtigen Worte, um ihn auf deiner Startseite abzuholen.

 

  • Du weißt, wo er hinmöchte, wie stark ein Ziel sein kann.
  • Daher führen ihn deine Texte zu dem Punkt, wo er sich mit dir in Verbindung setzt, um sein Ziel zu erreichen.

 

Du siehst, mit deinen Texten kommst du deinem Wunschkunden sehr nahe.

 

Mein Angebot unterstützt dich also dabei, dein Traum-Ziel zu erreichen.

Text ist nur mein Werkzeug dafür.

Wenn ich dir den Weg zeige, deine Vision zu leben, gelingt dir das auch mit deinen Kunden – somit erreiche ich auf diesem Weg noch viel mehr Menschen als mit meinen Messen. 😉 Und wieder erweitere ich mein Wirkungsfeld.

 

Mitgliederbereich der Akademie Schreiben lernen

Wenn es dir nicht so ganz gelingt, deine Vision zu finden (oft erlauben wir uns das unterbewusst nicht … wir alle haben einen “Maßstab” für Glück, über den wir nicht so leicht hinauskommen können … doch das ist eine andere Geschichte …), lade ich dich ein, die Grundlagenforschung im Mitgliederbereich der Akademie Schreiben lernen zu betreiben.

Wir starten immer wieder mit diesem so wichtigen Thema und arbeiten im Zeitraum von 6 Monaten an unseren “Grundlagen”.

  • Mit Wissensinputs,
  • Audios,
  • Videos,
  • pdfs,
  • gemeinsamen Online-Workshop-Tagen und
  • persönlicher Betreuung auf Wunsch.

Der Mitgliederbereich ist wie ein riesiges Buffet, wo du dir nach deinem Hunger, Gusto und Bedarf zusammenstellst, was du gerade brauchst.

Ich weiß, wir Solopreneure haben auch mit Einsamkeit zu kämpfen – trotz der Social Media.

Und da sind Gemeinschaften und Teams ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Erfolges.

Ich lade dich ein, den Mitgliederbereich kennenzulernen! Klick hier und sei dabei.

 

Deine

Eva Laspas

Akademie Schreiben lernen

Bildquellen

  • Veränderung im Business beginnt bei dir: Dein Traum-Business: Alexas-Fotos
Eva Laspas
 

Ich bin Eva Laspas und unterstütze dich dabei, bessere Texte für dein Unternehmen zu schreiben. Wie? Indem ich komplexe Themen einfach zum „Be-greifen" aufbereite. Durch Blogartikel, Bücher, Kurse und Text-Konzepte.

Klicken Sie hier, um ein Kommentar zu hinterlassen. 0 Kommentare