Kommunikation: Texte, die dein Kunde versteht

Wir starten den Beitrag über Kommunikation gleich einmal mit einem Experiment:

Höre dir mal diesen Satz an. 

Schau dir diesen Satz an.

Fühle mal diesen Satz.

Welcher dieser drei Sätze hat dich angesprochen?

Welcher befremdlich geklungen?

So geht es deinen Lesern, wenn Sie deine Texte lesen.

Manche fühlen sich angesprochen, andere befremdet.

Darum ist es wichtig, die Wörter genau zu wählen, damit dein Kunde dich auch versteht.

(Denn: Es geht nicht nur um die Wörter an sich, damit sich zwei Menschen verstehen.)

Lies hier weiter, wenn du mit deinen Texten Kunden gewinnen möchtest.

Kommunikation heißt das Zauberwort - auch bei Texten

Gut ist, wenn du und deine Leser zumindest dieselbe Sprache sprecht.

Aber nicht einmal dann ist gewährleistet, dass ihr ein und denselben Satz gleich interpretiert.

Ich bin für plakative Beispiele bekannt.

Probieren wir das gleich aus.

Machen wir ein weiteres Experiment.

Was verstehst du unter diesem Satz:

Viele Buchstaben machen noch keinen Text.

Mögliche Varianten sind:

a) Kritik
b) Aufforderung
c) Beschreibung des Wortes „Text“
d) Ein Beispiel für Kommunikation

Vielleicht hast du dazu ja einen eigenen Punkt. Schreibe ihn mir gerne in die Kommentare ;-).

 

Das Beispiel zeigt: Es kommt auf die Betonung an.

Die Musik, die jeder Mensch in einen Satz hinein liest.

Darum ist die schriftliche Kommunikation auch ein heikles Thema:

  • Du möchtest mit deinem idealen Kunden in einen Dialog treten.
  • Denn dir ist wichtig, dass er sein Problem bei oder mit dir löst.
  • Daraus folgt: Formuliere deine Sätze so, dass dein Kunde genau die Melodie hört, die du möchtest.

Ui.
Das ist kompliziert, denkst du?

Ja, Kommunikation i s t kompliziert.

Und darum ist es ja auch sehr wichtig, seinen Kunden-Avatar zu definieren.


Deinen idealen Kunden kennenlernen

Du bist die Fachfrau und hilfst deinem Kunden dabei, sein dringlichstes Problem zu lösen.

Es liegt also an dir, die schriftliche Kommunikation dorthin zu lenken, wo der Kunde die Lösung seines Problems findet.

Beim Erstellen deines Textes ist wichtig, dass du

  • den Leser auf deiner Seite hältst,
  • ihm eine Maßnahme an die Hand gibst, wo er gleich eine Verbesserung bemerkt,
  • ihm eine Lösung und eine
  • klare Strategie über die nächsten Schritte anbietest

Wenn du deinen Wunschkunden kennst, weißt du, wie er denkt, und kannst

  • Wörter
  • Sätze
  • Satzlänge
  • Wortstellung im Satz
  • Textstruktur
  • Überschriften
  • Zwischenüberschriften

auf ihn und seine Kommunikationsmuster anpassen.

 

Kommunikationsmuster deines idealen Kunden erkennen

Bei Kommunikation gibt es einen Sender (das bist du).

Und einen Empfänger (das ist dein idealer Kunde).

Du schreibst deine Sätze mit der Absicht, etwas Bestimmtes zu bewirken.

Doch was der Empfänger dann wirklich versteht, kannst du nicht beeinflussen - das ist die unbeabsichtigte Wirkung.

Je nachdem, welche Sinneskanäle wir nutzen, gibt es mehr oder weniger Hilfestellung. Je mehr Sinneseindrücke wir bekommen, desto besser funktioniert die Kommunikation.


Mehrwegkommunikation

Wenn dich dein Wunschkunde bei einem Vortrag trifft, kann er dich und deine Worte über die Ohren wahrnehmen, er hört, wie du die Sätze betonst.

Er sieht dazu deine Körpersprache, und so erstellt er sich ein Bild von dir und dem Inhalt deiner Rede.


Zweiwegkommunikation

Telefonierst du mit deinem Wunschkunden, dann fällt schon einmal der Augensinn weg. Zwar nehmen wir intuitiv wahr, ob der andere lächelt, lümmelt oder gerade sitzt – dennoch kann es hier bereits zu noch größeren Missverständnissen kommen. Besonders wenn es um Humor geht oder Pointen, dann kann es mitunter haarig werden.

Einwegkommunikation - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Zweiwegkommunikation - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Mehrwegkommunikation - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden


Einwegkommunikation

Bei der schriftlichen Kommunikation (alles was Text ist) fällt noch einmal ein Sinneskanal weg, der korrigierend wirken kann.

Bei der schriftlichen Kommunikation ist der Leser alleine mit sich und seinen Prägungen.

 

Willst du Texte schreiben, die wirken?

Hole dir jetzt die "5 Basics für gute Businesstexte"! Kostenlos.

Speziell für Unternehmerinnen geeignet, die mit bessere Texten mehr Umsatz machen möchten!

Außerdem erhältst du kostenlose monatliche Texttipps und alle Infos über unsere Angebote rund um Text für dein Business.

Mit dem Eintrag akzeptierst du die Richtlinien zur dsgvo und meinen Informationsvertrag.

Ein einfaches Beispiel:

Das Buch kaufe ich.

Du kannst den Satz auf jedem einzelnen Wort betonen, und jedes Mal bekommt der Satz eine andere Bedeutung. Also:

Das Buch kaufe ich.
Das Buch kaufe ich.
Das Buch kaufe ich.
Das Buch kaufe ich.

 

Interpretation deiner Kommunikation

Du siehst, schon bei einem Satz, der nur vier Wörter hat, gibt es vier verschiedene Deutungsmöglichkeiten.

Darum gibt es in den Social Medias die Emojis. Damit wir uns leichter tun beim Verstehen der Nachrichten. Doch auch hier kann etwas andere in das Emoji interpretiert werden.

Da es in den Social Media keine Möglichkeit gibt, ein Wort „fett“ oder „kursiv“ zu machen, bleibt uns nur mehr das bewusste S p e r r e n der Buchstaben, um etwas zu betonen.

Nutze daher die Formatierung deines Textes. 

Formatierung, Struktur und Verständnis für deinen Wunschkunden sind die Säule der Einwegkommunikation.

Überlasse deine Texte nicht dem Zufall

Wenn du deinen Wunschkunden - also deinen Ansprechpartner nicht gut genug kennst, "stocherst du mit deinen Texten im Dunkeln".

Darum habe ich dir dieses Buch geschrieben:

In diesem Buch lernst du deinen Wunschkunden kennen und erfährst, warum die Kommunikation mit ihm so wichtig ist.

Außerdem beschreibe ich dir die wichtigsten Begriffe rund ums Internetmarketing zum be-greifen. Weitere Experten teilen ihr Wissen mit dir. Am Ende der 9 Tage hast du deinen Wunschkunden fertig inklusive aller Texte, die du für deine Webseite brauchst. 

Filter, die die Kommunikation beeinflussen

Jeder von uns sendet und empfängt nach seinen persönlichen Filtern.

Das ist ein sehr komplexes System:

  • Geschlecht,
  • Alter,
  • Herkunft,
  • Kulturkreis,
  • Bildung,
  • Religion,
  • Weltanschauung
  • politische Einstellung,
  • Sprache
  • Fremdsprache
  • Kinder-Erwachsene,
  • Lebenserfahrung,
  • emotionale Päckchen,
  • Gesundheit,
  • Krankheit
  • soziale Verhältnisse
  • Status …

Alle diese Faktoren (und noch mehr) beeinflussen deine Texte, wenn du sie schreibst.

Und die gleichen Faktoren (nämlich seine) beeinflussen deinen idealen Kunden, wenn er die Texte liest.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kommunikation - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Jeder Mensch liest etwas anderes aus deinen Texten - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Kennst du deinen Wunschkunden? - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden

Ein Beispiel:

Wie in Wien sagen "Jause" und meinen damit 

Du merkst: Dass wir einander verstehen, grenzt an ein Wunder!

Vielleicht wird dir klar, wie wichtig es ist, den Text sorgsam an dein Kundenprofil anzupassen.

Und damit du das kannst, brauchst du eine klare Ausrichtung, wer dein Kunde ist und wie er seine Filter eingestellt hat.

Deine Entscheidung - so geht es weiter

Businesstexte für dein Unternehmen zu schreiben, Überschriften zu formulieren und kurze knackige Sätze, wie zum Beispiel Slogans, Tweets oder E-Mail-Betreffzeilen gehören zum Texthandwerk.

Dein persönliches Text-Konzept zu erstellen, das deine Marke oder dich als Marke transportiert ist der nächste Schritt. Mit einem Text-Konzept sparst du Zeit und wenn jemand anderer für dich Texte schreibt, bleiben deine Texte deine Text.

Deine Entscheidung ist, ob du

  • das Texthandwerk generell und gezielt auf dein Business lernen möchtest oder
  • das schon kannst und gezielt dein Text-Konzept erstellen lernen und dann dein Business weiter aufbauen möchtest.
Ausbildung "Werbetexte schreiben lernen" - 100 Kunden allein im ersten Jahr!

Im ersten Fall empfehle ich dir die Ausbildung Werbetexte schreiben lernen. In nur 90 Tagen bekommst du alle Werkzeuge, das du für das Handwerk Schreiben brauchst und erarbeitest dir zur gleichen Zeit 7 Texte für dein Business. 

Slogan-Schöpfer

Im zweiten Fall kannst du schon einiges an Text-Handwerkszeug.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für dein individuelles Text-Konzept findest du im Masterkurs "Sonnen-Abo" mit Eva Laspas. (Wir starten einmal im Jahr gemeinsam.) Hier erfährst du mehr über die Inhalte.

Deine
Eva Laspas
Akademie Schreiben lernen

So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Überlasse nichts dem Zufall - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden
Kommunikation ist kompliziert - So geht Kommunikation durch Text mit deinem Kunden


Eva Laspas
 

Ich bin Eva Laspas und unterstütze dich dabei, bessere Texte für dein Unternehmen zu schreiben. Wie? Indem ich komplexe Themen einfach zum „Be-greifen" aufbereite. Durch Blogartikel, Bücher, Kurse und Text-Konzepte.

Klicken Sie hier, um ein Kommentar zu hinterlassen. 0 Kommentare